seitenkopfbild-0012 image
 

Vorträge Winterhalbjahr 2018–2019

Spannende Themen erwarten Sie zwischen Oktober und März.
Der Eintritt ist natürlich frei!

17.10.2018 (geänderter Termin!) Böden als Produktionsfaktor in der Land- und Forstwirtschaft in Norddeutschland. Prof. Dr. Werner Klohn (Vechta)

20.11.2018 (geänderter Termin!) Mikroben – Partner und Feinde des Menschen.
Prof. Dr. Klaus D. Jürgens (Hannover)

20.12.2018 Lufthygienische Überwachung in Niedersachsen – Anforderungen und lufthygienische Situation. Dr. Andreas Hainsch (Hildesheim, LÜN)

15.01.2019 (geänderter Termin!) Biohydrometallurgie zum Metallrecycling.
Prof. Dr. Axel Schippers (BGR, Hannover)

21.02.2019 Niedersächsische Moore als Quellen und Senken für Treibhausgase.
Dr. Heinrich Höper (LBEG, Hannover)

19.03.2019 (geänderter Termin!) Die geodynamische Entwicklung der Arktis – eine geologische Zeitreise. Prof. Dr. Ralph Watzel (BGR, Hannover)

 

Das neue Standardwerk über den Deister:
seine Geschichte, seine Nutzung.

Der Deister – Natur · Mensch · Geschichte

Der Deister - Natur · Mensch · Geschichte

Die ältesten Gesteine des Deisters sind über 250 Millionen Jahre alt und durch Bohrungen und in zahlreichen Bergwerken und Aufschlüssen zu erreichen. Bodenschätze und ihre Nutzung prägten die umliegenden Ortschaften. Die Geologie des Höhenzuges und seiner Umgebung ist verantwortlich für seine Geschichte: Kohle und Werksteine wurden abgebaut, Glas hergestellt, Salz und Eisen gewonnen, der Wald lieferte Bau- und Brennholz.

Dieses Buch zeichnet die Geschichte der Landschaft und der hier lebenden und arbeitenden Menschen nach. In siebzehn Beiträgen werden die Tier- und Pflanzenwelt, die Geologie, die Geschichte der Industrie und der beiden Klöster im Deisterraum beleuchtet, illustriert von zahlreichen Fotos sowie Radierungen der Künstlerin Ilse Gottwald aus Degersen. Eine geologische Wanderkarte markiert die ca. 700 im Buch erläuterten Objekte und somit unterschiedlichste Anlaufpunkte für Wanderer.

„In dem von der Naturhistorischen Gesellschaft Hannover herausgegebenen Buch wird der Deister auf 672 Seiten seziert. Um es kurz zu machen: Nach vollendeter Lektüre wird man bei der nächsten Wanderung jeden Wurm, jeden Farn, jeden Stein, jeden Baum und jeden Vogel wie einen guten alten Bekannten grüßen. (...) Beigelegt ist eine phänomenal detaillierte geologische Wanderkarte. Mit der geht man wirklich gerne über den Deister.“
– schreibt Michael Lange in der Neuen Presse Hannover.

Darüber und mehr lesen Sie hier.

Erhältlich im Buchhandel (hier klicken)

  

NEUERSCHEINUNG: Naturhistorica 158/159

Naturhistorica 158/159 (2016/2017)

 

Weiteres lesen Sie hier.

  

 

 

 

Exkursionsrückblick: „Lüneburg – eine Perle unter den Hansestädten. NatUrgeschichtliche Exkursion VIII.“, 1.9.2018

 

Exkursionsrückblick:

„Lüneburg – eine Perle unter den Hansestädten. NatUrgeschichtliche Exkursion VIII.“, 1.9.2018

 

 

 

Exkursion „Von Hexen, Teufeln und romanischen Kirchen im Harzvorland bei Quedlinburg“, 11.08.2018.

 

Exkursionsrückblick:

„Von Hexen, Teufeln und romanischen Kirchen im Harzvorland bei Quedlinburg“, 11.08.2018.

 

 

 

Exkursion „1001 Rosenblüte in einem Stadtgarten in Ricklingen“, Juni 2018. Mit zahlreichen Rosenportraits, Hinweisen zum Rosenkauf und Pflegetipps.

 

Exkursionsrückblick:

„1001 Rosenblüte in einem Stadtgarten in Ricklingen“, Juni 2018.
Mit zahlreichen Rosenportraits, Hinweisen zum Rosenkauf und Pflegetipps.

 

 

Exkursion „Geest, Marsch, Watt und Meer – Nordsee, Weser und Elbe bei Cuxhaven“, 15.–17.6.2018

 

Exkursionsrückblick:

Exkursion „Geest, Marsch, Watt und Meer – Nordsee, Weser und Elbe bei Cuxhaven“, 15.–17.6.2018

 

 

 

Exkursion Trier 2017, Domkirche St. Peter

 

Exkursionsrückblick:

Exkursion „Trier und Umgebung – Reise durch ein uraltes Kulturland“, 7.–10.08.2017. Nacherzählt in Versen von Klaus D. Jürgens.

 

 

 

Sensationsfund:
Bote aus der Eiszeit auf dem Deister

Deister-FindlingDer Fund von NGH-Beiratsmitglied Ole Schirmer, ein quarzitischer Sandstein, der als eiszeitliches Geschiebe auf dem Deister abgelegt wurde, gilt als Sensation:
Die Fundhöhe auf 365 m ü.NN belegt, dass der Deister doch komplett vereist war.

Mehr Informationen >

 

Die neue Idee: Mitgliedschaft verschenken

Gutschein

Wenn Sie Freunden oder guten Bekannten eine Freude bereiten wollen, verschenken Sie doch einfach einen Gutschein für die Mitgliedschaft in der Naturhistorischen Gesellschaft Hannover.

Infos, Beispiele und Auftragsformular ...

 

 

Naturhistorica 150
„Der Große Garten Herrenhausen"

Naturhistorica 150 - Jubliäumsband "Der Große Garten Herrenhausen"Der Jubiläumsberichtsband 150 „Der Große Garten Herrenhausen“ scheint unseren Lesern zu gefallen:

„ ,Der Große Garten Herrenhausen‘ ist ein wunderbares Buch, das immer wieder verlockt zu blättern, nachzulesen. Ich schaue häufig hinein und freue mich über Details, die mir bisher unbekannt waren. Der Jubiläumsband ist außergewöhnlich gut gelungen“, sagt Dr. Hilde Moennig, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Hannover.

Wer sich ebenfalls lobend geäußert hat, lesen Sie hier.

 

 

 

 

Die NGH – aktiv seit 1797

Exkursionen
Im Sommerhalbjahr führen wir Sie zu den spannendsten Stellen Deutschlands.
Und das zu Selbstkosten.

Vorträge
Im Winterhalbjahr erwarten Sie 6 bis 7 Vorträge aus der wissenschaftlichen Praxis, fundiert, gut verständlich – und kostenlos.

Publikationen
Mitglieder erhalten die jährlich erscheinende Naturhistorica – Berichte der NGH kostenlos.

 

 

Naturhistorische Gesellschaft Hannover
Gesellschaft zur Pflege der Naturwissenschaften · Gegründet 1797

Postanschrift: Willy-Brandt-Allee 5, 30169 Hannover
Geschäftsstelle: Fössestraße 99, 30453 Hannover

Tel. (0511) 9807-871 · Fax (0511) 9807-879
E-Mail: info@N-G-H.org

Datenschutzerklärung